Temperaturcomputer

Temperaturcomputer als Verhütungscomputer

symthothermale verhuetungscomputerDie Verhütungscomputer cyclotest 2 plus, cyclotest myWay und LadyComp machen sich die Vorteile der Temperaturmethode zu Nutzen. Auch der Bioself Verhütungscomputer und die sophia Geräte nutzen die Messung der Temperatur, werden aber nicht mehr produziert bzw. sind nicht legal in Europa erhältlich. Die Messung der morgendlichen Temperatur, genau der Basaltemperatur, ist das genaueste Einzelsymptom der modernen Zyklusbeobachtung. Jedoch kann durch die Temperatur ein Eisprung nur nachträglich festgestellt werden, auch bei der Messung durch Zykluscomputer. Das liegt daran, dass sich mit dem Eisprung die Körpertemperatur um ca. 0,2 bis 0,4 Grad erhöht und danach bis zum Eintritt der Menstruation auf hohem Niveau bleibt. Um den Eisprung möglichst auf den Tag genau zu ermitteln, hilft eine Zervixschleim-Beobachtung, eine Muttermund-Abtastung oder ein LH-Test. Befindet sich die Körpertemperatur drei Tage lang hintereinander in der Hochlage, dann kann man davon ausgehen, dass der Eisprung ein Tag vor dieser Temperaturhochlage stattfand.

 

Sicherheit eines Temperaturcomputers als Verhütungscomputer

Die Sicherheit der Temperaturmethode mit einem Temperaturcomputer wird mit einem Pearl Index von 0,7 bis 3 ausgewiesen. Diese Werte ähneln auch den Angaben zu den erhältlichen Temperaturcomputern.
Erfahren Sie hier mehr zur Berechnung der Sicherheitsangaben von Temperaturcomputern.

 

Funktionsweise Temperaturcomputer als Verhütungscomputer

temperaturcomputer verhuetungscomputerMit bestimmten Verhütungscomputern misst man die Temperatur des Körpers direkt nach dem Aufwachen. Dies ist die Basaltemperatur, sie verändert sich im Laufe des weiblichen Zyklus. Etwa in der Mitte der ersten Zyklushälfte steigt sie langsam aber stetig an und kündigt so den bevorstehenden Eisprung an. Dieser wird durch die sogenannte Temperaturhochlage dann nachgewiesen. Dieses Wissen macht sich die Temperaturmethode zu Nutze. Anhand eines ausgefeilten Regelwerkes kann hier nach einer gewissen Beobachtungszeit auch ein anstehender Eisprung prognostiziert werden. Diese Auswertung der Temperatur übernehmen Temperaturcomputer bzw. Verhütungscomputer für ihre Nutzerin.

 

Die Temperatur in Kombination

Die Messung der Temperatur stellt im Rahmen der modernen Zyklusbeobachtung die Grundlage genauer Datenerfassung dar. Wer besonders exakte Zyklusbeobachtung betreiben möchte (mit oder ohne Verhütungscomputer), kann weitere Fruchtbarkeitsmerkmale in seine Berechnungen aufnehmen. Hier spricht man dann von symptothermaler Zyklusbeobachtung bzw. der Double Check Methode. Hier werden Symptome zur Rate gezogen, die Aussagen über den bevorstehenden Eisprung machen. Hierzu gehören die Ermittlung des Eisprunghormons LH (luteinisiernde Hormon), die Zervixschleim-Beobachtung und die Muttermund-Abtastung. Die Hormonmessung ist einfach in der Durchführung, aber für sich stehend die ungenaueste Form der Zyklusbeobachtung. Der Zervixschleimbeobachtung (auch: Billingsmethode) ist die genaueste Form nach der Temperaturbeobachtung, bedarf aber einiges an Übung. Die Muttermundabtastung ist für die Verhütung nur bedingt geeignet, da ihr Wert extrem viel Erfahrung bedarf und sehr fehleranfällig ist.

Erfahren Sie mehr über symptothermale Zykluscomputer!

 

 

Temperatur plus ein Fruchtbarkeitsmerkmal mit dem cyclotest Verhütungscomputer

Wer die Vorteile der Temperatur-Messung nutzen und zudem ein weiteres Fruchtbarkeitsmerkmal in seine Berechnungen einbeziehen will, kann dies einfach und simpel mit der Hilfe des symptothermalen Verhütungscomputer cyclotest 2 plus und cyclotest myWay tun. Die Verhütungscomputer von cyclotest sind die einzigen legal in Europa erhältlichen Geräte, die dies können.

Erfahren Sie mehr cyclotest 2 plus und cyclotest myWay, die symptothermalen Zykluscomputer!

 

symthothermaler zykluscomputer cyclotest myway verhuetungscomputerDer cyclotest myWay Temperaturcomputer kann als reiner Temperaturcomputer oder auch symptothermal genutzt werden. Was das bedeutet, erfahren Sie hier!

symthothermaler zykluscomputer cyclotest 2 plus verhuetungscomputerDer cyclotest 2 plus Temperaturcomputer ist das Vorgängermodell des cyclotest myWays und kann auch symptothermal genutzt werden.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Kontakt

Haben Sie Fragen zum cyclotest myWay oder 2plus? Dann schreiben Sie uns an: info@reblu.de oder rufen Sie uns einfach an:
Tel. +49 711 / 21 95 36 82

Service