Verhütung mit einem Computer – Geht das?

verhuetungscomputer verhuetung mit computerSo vieles kann man heute mit einem Computer erledigen – Aber auch die Verhütung? Tatsächlich ist es möglich, einen Verhütungscomputer zu benutzen, um eine Schwangerschaft gezielt zu vermeiden. Dabei erledigt der Computer nicht die Verhütung an sich, sondern er kann fruchtbare und unfruchtbare Tage berechnen. Der cyclotest 2 plus oder das Nachfolgermodell cyclotest myWay sind hier gute Beispiele für einen Verhütungscomputer. Sie sind entweder für die Temperaturmethode oder für die symptothermale Methode nutzbar. Sie enthalten ein hoch sensibles Basalthermometer zur Messung der Temperatur. Auf dem Display werden der Nutzerin viele verschiedene Informationen angezeigt. So kann sie auf den ersten Blick erkennen, ob ein unfruchtbarer, fruchtbarer oder hochfruchtbarer Tag vorliegt. Ebenfalls wird der Zyklustag angezeigt und es ist bereits die Phase im Zyklus markiert, an der nicht gemessen werden muss. So ist ein kompletter Überblick über den Zyklus garantiert und die Frau hat volle Kontrolle über die Vorgänge in ihrem Körper, ohne dass sie dafür hormonhaltige Präparate einnehmen muss.

 

Wie funktioniert die Verhütung mit den Computern?

Mit dem cyclotest 2 plus und dem cyclotest myWay zur Verhütung kann man erkennen, wann fruchtbare Tage vorliegen. Somit kann man ableiten, wann eine Verhütung nötig ist und wann nicht. Für eine sichere Verhütung sollte man sich voll und ganz nach der Gebrauchsanweisung richten. So wird beispielsweise an mehreren Tagen im Zyklus die morgendliche Basaltemperatur mit dem integrierten Basalthermometer gemessen. Diese Messung sollte immer etwa um die gleiche Zeit geschehen – dank der Aufweck-Funktion des cyclotest 2 plus und des cyclotest myWay ist das kein Problem. Je länger cyclotest verwendet wird, desto enger wird die fruchtbare Phase eingegrenzt. Wer die cyclotest symptothermal benutzt, der kann ein weiteres Fruchtbarkeitsmerkmale eingeben.

 

Wie zuverlässig ist die Verhütung mit einem Computer?

Die Verhütung mit einem Computer ersetzt nicht die Verhütung an sich – das muss jede Nutzerin wissen. In der fruchtbaren Phase müssen Verhütungsmittel verwendet werden, zum Beispiel ein Kondom oder ein Lea Contraceptivum. Hormonelle Verhütungsmethoden unterdrücken die natürlichen Vorgänge im Körper, sodass dann ein Computer zur Verhütung nicht benutzt werden kann. Die Ergebnisse, die der Verhütungscomputer anzeigt, sind sehr zuverlässig. In der ersten Zeit wird er viele fruchtbare Tage anzeigen, da er den Zyklus der Nutzerin noch nicht kennt. So ist die Frau immer auf der sicheren Seite.1

 

------
Referenzen
1 apotheken.de Natürliche Verhütung, Zugriff: 15.01.2014.

verhuetungscomputer weiss

verhuetungscomputer sidebar infografik

Kennen Sie schon die cyclotest Verhütungscomputer des
Testsieger-Herstellers UEBE Medical?

  • cyclotest myway cyclotest 2 plus verhuetungscomputerDer cyclotest 2 plus mit USB-Schnittstelle ist ein Temperaturcomputer, der auch als symptothermaler Verhütungscomputer genutzt werden kann. Diesen Computer gibt es schon für 159,00 Euro. Hier muss man bei Bedarf die cyclotest mySoftware separat dazu kaufen, wenn man seine Zyklusdaten auch auf dem Computer abrufen möchte.

  • Der Verhütungscomputer cyclotest myWay kam 2014 auf den Markt. Er kann wie der cyclotest 2 plus als reiner Temperaturcomputer oder auch symptothermal genutzt werden. Beim cyclotest myWay ist die cyclotest Software schon im Gerät integriert. Den Verhütungscomputer gibt es schon für 295,00 Euro.

Hier gelangen Sie zum Shop!

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Kontakt

Haben Sie Fragen zum cyclotest myWay oder 2plus? Dann schreiben Sie uns an: info@reblu.de oder rufen Sie uns einfach an:
Tel. +49 711 / 21 95 36 82

Service